Tristan Brusch – Am Wahn

Illustration: Eine Person hängt kopfüber

Format

Album

Nominierte

Tristan Brusch
Tim Tautorat

Tristan Brusch ist ein deutschsprachiger Chansonnier und das allein ist schon ungewöhnlich genug. Seine Texte sind es umso mehr. Auf dem Album Am Wahn leuchtet er gemeinsam mit Co-Autor Tim Tautorat die Unschärfen in zwischenmenschlichen Beziehungen aus, breitet in nur wenigen Zeilen allumfassenden Weltekel aus und schlüpft in die Rolle eines von Erinnerungen an den Baggersee träumenden Krebserkrankten oder sieht Menschen beim Kaffeetrinken in Berlin-Kreuzberg zu. Brusch nutzt Worte wie Pinselstriche und erzählt facettenreiche Geschichten. Am Wahn macht das Banale zum Besonderen und umgekehrt.

Kategorien:
Digital

Die Kategorie Digital zeichnet die Anwendung von Technologien und Plattformen bei der Erschaffung oder Verbreitung eines Videos, Live-Acts oder einer Initiative aus (u. a. Technologie, Virtualität, Show).

  • Kategorien:
    Bühne

    Die Kategorie Bühne zeichnet konzeptionelle, organisatorische und technische Elemente eines Live-Acts aus (u. a. Technik, Dramaturgie, Konzept)

  • Kategorien:
    Komposition

    Die Kategorie Komposition zeichnet die musikalische Idee und Zusammensetzung eines Tracks, Albums oder einer Live-Vorführung aus (u. a. Melodie, Harmonie, Rhythmus).

  • Kategorien:
    Performance

    Die Kategorie Performance zeichnet die Darbietung und Wirkungskraft des Werks eine:r Künstler:in sowie des Zusammenspiels von mehreren Personen und/oder Instrumenten aus (u. a. Inszenierung, Dynamik, Interaktion).

  • Kategorien:
    Produktion

    Die Kategorie Produktion zeichnet die Umsetzung der Idee eines Werks aus.

  • Kategorien:
    Teamwork

    Die Kategorie Teamwork zeichnet die Zusammenarbeit von zwei oder mehreren Personen aus (u. a. Kooperation, Gemeinschaft).

  • Kategorien:
    Text

    Die Kategorie Text zeichnet geschriebene oder gesungene Teile eines einzelnen Tracks oder Albums aus (u. a. Writing, Lyrik).

  • Kategorien:
    Wildcard

    Die Wildcard ist eine besondere Nominierung, die auszeichnungswürdige Werke oder Personen im Kontext des popkulturellen Spektrums unabhängig von den Kategorien und vom Bewertungszeitraum berücksichtigt. (u. a. Lebenswerk, Story, besondere Leistung)